Aktuelles

  • managen – stabil oder agil

    Booklet-Cover managen-stabilagilAgiles Management ist in aller Munde: Wie gehen wir mit Veränderungen und Umbrüchen in unserem Umfeld um? Welches Management-Konzept ist angesagt und vor allem, welches ist überlegen: stabilisierend, also kurs- und zielorientiert, vorausschauend und auf das Wesentliche konzentrierend? Oder agil, indem der Wechsel der Gegebenheiten einbezogen und iteriert wird, man sich eher pulsierend auf Etappenziele zubewegt?

    Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Journalisten und Berater beleuchten verschiedene Facetten des agilen und stabilen Managements und pointieren ihre Standpunkte.

    HLP Management-Diskurs
    managen – stabil oder agil
    HLP Management Connex, Frankfurt a. M. 2019
    172 Seiten, 9,50 EURO
    ISBN 978-3-00-059502-8

     
  • Strategisches Management humanitärer NGOs

    Cover Strateg Management hum NGOs

    Dieses Buch schildert die

    zunehmende Professionalisierung humanitärer Nichtregierungsorganisa-tionen (NRO) in Deutschland. Es zeigt auf, wie sich kraftvolle Überzeugungen und moderne Unternehmensführung, wie sich Mission und Management zu wirkungsvollem und erfolgreichem Handeln - gerade und vor allem in humanitären Krisen und Katastrophen - verbinden.

    Der Inhalt:

    • Mission und Mandat: Die Rolle von NGOs in heutigen Zivilgesellschaften
    • Markenführung und Non-Profil Branding: Positionierung in den Spender-"Märkten"
    • Der Umgang mit dem Geld von Spendern und Sponsoren: Finanzielle Transparenz und Kontrolle
    • NGOs in Kooperation: Miteinander, mit staatlichen Organisationen, mit der Politik

    Strategisches Management humanitärer NGOs
    Prof. Dr. Michael Heuser, Tarek Abdelalem (Hrsg.)
    Springer Gabler-Verlag, 2018
    271 Seiten, 49,99 €
    ISBN: 978-3-662-55748-8

     
  • Intrapreneurship - top-down or bottom-up

    Cover IntraprenuershipIn der arbeitsteiligen Welt sind die Menschen aufgefordert, sich an die Vielzahl der Regeln und Anweisungen zu halten, zu funktionieren und effizient zu sein. Gleichzeitig sollen sie Initiative ergreifen, die Dinge gestalten und zu Verbesserungen beitragen. Eine Doppelbindung bei der – wie sich herausstellt – das Engagement für das Ganze, für Erneuerung und für gemeinsamen Fortschritt eher das Nachsehen hat.
    Der Ruf nach „unternehmerischem Denken und Handeln im Unternehmen" wird lauter. Menschen sollen sich wie Entrepreneure in der Organisation bewegen, also Intrapreneure sein.
    Das allerdings lässt sich nicht einfach per Anweisung herbeiführen.
    Ein Pakt ist gefragt: Das Unternehmen schafft mehr Gestaltungsspielraum (top-down) und die Menschen bringen mehr Gestaltungwillen (bottom-up) ein.
    Unter welchen Umständen Intrapreneurship geschaffen werden kann, wann sich Top-down- oder Bottom-up-Initiativen als wirkungsvoll erweisen und wie man vorgehen sollte, wird erörtert.

    HLP Management-Diskurs
    Intrapreneurship - top-down or bottom-up

    HLP Management Connex, Frankfurt a. M. 2017
    152 Seiten, 9,50 €
    ISBN: 978-3-00-056877-0

    Auch erhältlich als pdf-Datei für 7,50 € über post@hlp-connex.de.

     
  • Verantwortung - Moral oder Compliance

    Cover VerantwortungFreuen Sie sich auf das neue Booklet des HLP Management-Diskurs. In der elften Ausgabe der Reihe untersuchen fünfzehn Autoren das hochaktuelle Thema „Verantwortung – Moral oder Compliance" und regen zum Mitdenken und Mitdiskutieren an:

    Weiterlesen ...  
  • Strategische Positionierung

    Strategische PositionierungWir möchten Sie auf die Veröffentlichung der HLP Publikation „Strategische Positionierung" aufmerksam machen.

    Weiterlesen ...  
  • HLP Management-Diskurs 2016: „Verantwortung – Moral oder Compliance“

    Diskussion um kontroverse Standpunkte und Impulsgeber im Frankfurter Gallus Theater

     

    MD 2016 FoyerEin spannendes, hochaktuelles und zugleich sensibles Thema, das große Kreise zieht, wurde am 6. Juni 2016 im Frankfurter Gallus Theater von den Referenten und Teilnehmern kontrovers diskutiert: Brauchen wir Regelwerke wie Compliance-Richtlinien und „Code of Conducts“, um uns richtig zu verhalten und zu handeln oder reicht als Orientierung für korrektes Handeln das heutige moralische Wertesystem noch aus?

    Weiterlesen ...  

HLP-Workshop - Anziehungsfaktor Unternehmensmarke

Beginn:
18. Sep 2019
Ende:
18. Sep 2019
Preis:
650.00 EUR ( )
Ort:
Langen

Beschreibung

Worum geht es?

Richtig aufgestellt, wird Ihr Unternehmen zur attraktiven Marke, die Ihre Kundenbindung stärkt und zum starken Anziehungsfaktor für Neukunden und Fachkräften wird.
Damit dies gelingt, brauchen Sie Antworten auf folgende Fragen:
Was macht eine starke Marke aus, die diese Wirkung erzielt?
Kennen Sie Ihre Anziehungsfaktoren als Unternehmen?
Wissen Sie wer Sie sind und wodurch sie sich von anderen unterscheiden?
Wie kann die Unternehmensmarke genutzt werden, um als attraktiver Unternehmenspartner und Arbeitgeber wahrgenommen zu werden?

Was passiert im Workshop?

Um den eigenen Markenkern zu erkennen, sind externe Perspektiven unverzichtbar. Deshalb gibt es in diesem Workshop Experten-Input eines Markenstrategen und einer Change-Expertin. Vor allem aber auch: interaktiven Austausch, Fallreflektion, kollegiale Beratung und Lernen am konkreten Beispiel.

Wie wird es richtig gut?

Indem wir in diesem Workshop konkret auf Ihren individuellen Bedarf eingehen und an Praxisbeispielen arbeiten. Dafür werden wir mit allen Teilnehmenden vorab ein kurzes Telefoninterview
führen – so kennen wir Ihr Anliegen und stellen uns darauf ein.

Wir freuen uns auf einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Programm


Diese Veranstaltung buchen: HLP-Workshop - Anziehungsfaktor Unternehmensmarke

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen